Die Niederländer lassen uns nicht los!!!

 

 

3. Juli 2016
Scheveningen kannten wir vom letzten Jahr und fanden es wieder sehr schön dort.
Sehr guter Supermarkt, 2 Yachtausrüster, viele Kneipen, halt ein Badeort.
Dort lernten wir auch Johanna und Stefan kennen, die auch seit Mitte Juni mit ihrer Good Times einer Sunbeam unterwegs sind. Wir trafen uns zum Wein und verbrachten einen kurzweiligen Abend. Es gab sehr viel auszutauschen. Die beiden wollen im Winter den Atlantik queren.

Nach 3 Tagen Scheveningen wurden wir unruhig, wir wollten weiter. Ok, den 80sm Schlag nach Ostende konnten wir uns wegen Windrichtung und Stärke abschminken. Es blies jeden Tag aus SW. Also eine kleine Etappe nach Stellendam.
Gegen 13.30 Uhr Leinen los, zunächst noch alles gut, wenn auch mit Regen. Allmählich wurde es eine harte Kreuz bei viel Wind und ruppiger See. Also umdrehen? Ich wollte die Höhe aber nicht verschenken und war für das Einlaufen in die Maas bei Hoek van Holland. Felix bat über VHF bei Maas Traffic Control um Erlaubnis. Alles gut, wir durften rein und sie lotsten uns an der Backbordseite (d.h. linke Fahrwasserseite), es landete gerade ein Hubschrauber auf dem Bb. Leuchtturm 😳, an den großen Pötten vorbei, auf den neuen Wasserweg.
Riesenkrach! Spannung pur!
Nun waren wir auf der Maas, wollten aber nicht die 15 sm bis nach Rotterdam. Leider erwies es sich gar nicht als so leicht, einen passenden Hafen zu finden. Im Reeds (nautischer Almanach von Norwegen bis Gibraltar – ein Must-have, das jedes Jahr wieder neu den Weg unter den Weihnachtsbaum findet 😊) wurde bei Maasluis ein Hafen empfohlen, dort sah es auch sehr kuschelig aus. Unsere elektronischen Seekarten gaben aber nicht genug Auskunft zur Wassertiefe. Wir trauten uns nicht und fuhren weiter. Ständig begleitet durch Traffic Control. Festgemacht haben wir schließlich in Vlaardingen im äußeren Hafen neben einem Tauchboot. Auch dieses Festmachen ging über die Funke. Der Hafenmeister gab uns die Wassertiefe und den Liegeplatz durch. Angekommen! Wir waren rechtschaffend kaputt und haben uns gefragt, ob dieses eine gute Entscheidung war.
Nach einem kurzen Gang durch den Ort, sehr nett, fielen wir in die Koje.
Am nächsten Morgen ging es gleich zum Yachtausrüster, der direkt am Liegeplatz war. Wir schauten uns Karten an, die uns über Kanäle und diverse Wasserwege, in die Osterschelde nach Vlissingen bringen sollten. Aber zum Binnenschipper wollten wir nicht mit unseren 2m Tiefgang mutieren. Wir entschieden uns, über die Oude Maas und Spui in das Haringvliet zu gehen und dann in Hellevoetsluis festzumachen. Doch ein bisschen Binnenschipper..😂

Der Ort ist hübsch und ganz gemütlich. Die Menschen sehr nett und hilfsbereit.
Endlich schien die Sonne einmal wieder. Es kachelte aber immer noch mit 6-7 aus WSW.
Ein Weiterkommen war bei den Bedingungen eher schwierig. Bei Stellendam mussten wir schleusen und anschließend ein schmales Fahrwasser passieren, um wieder auf die freie Nordsee zu kommen. Aber nicht bei diesen Windverhältnissen! (Danke Monika, aber Johanna + Stefan waren schneller 😉)
Wir blieben also noch etwas in Hellevoetsluis, Fußball guckten wir in einer Kneipe.
Eigentlich alles gut, bis auf das, dass unsere Tochter Birte für den Sonntag einen Flug nach Paris gebucht hatte und irgendwo in Frankreich zusteigen wollte. Wie sagt man so schön, ‚die Hoffnung stirbt zuletzt‘ und so hofften wir weiter, doch noch ein gutes Stückchen voranzukommen.

Einfahrt Innenhafen Scheveningen
Strandleben bei 6 Bft
Scheveningen bei Nacht
Einfahrt Maasmündung (Rotterdam)
Auf Funkanweisung fahren wir auf der falschen Fahrwasserseite
Ein Heidenlärm begleitet uns: Hubschrauber-, Funkverkehr- und Windgeräusche

 

 

img_0112
Liegeplatz zwischen Arbeitsbooten

 

image
Weiterfahrt auf der Oude Maas, hier sind 2 Brücken im Weg. .
image
Hellevoitsluis malerischer Hafen
image
Die darf in Holland nicht fehlen
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s