Teil 2 des kleinen Nordseeabenteuers . .

Das windige lange Wochenende haben wir mit einigen kleinen Reparaturen, Reinigungsarbeiten und Wartungen auf Norderney gut verbracht. Abends sind wir öfter mal Essen gegangen, wobei das Gosch-Restaurant ein beliebtes Ziel war. Da können sich die Kieler Kollegen ein ordentliches Stück von abschneiden. Trotzdem wurden wir nach einigen Tagen wieder reiselustig. Am Montag den 25.06. sollte … Mehr Teil 2 des kleinen Nordseeabenteuers . .

Mit Düsenwind. . .

Am 29.04. konnten wir dann den Rückflug nach Las Palmas antreten. Völlig unerschrocken hatten wir wieder bei Condor gebucht. Diesmal lief alles plangemäß. Die Maschine startete pünktlich in Hamburg und wir hatten einen ruhigen Flug. Kurz vor der Landung wurde die Maschine sehr unruhig. Heftige Turbolenzen schüttelten das Flugzeug bis kurz vor dem Aufsetzen. Die … Mehr Mit Düsenwind. . .

Auf Entdeckungstour auf Gran Canaria. .

In den Tagen bis wir den Mietwagen am 25.03. abholen konnten, wurde eines für uns immer klarer. Spätestens nach Ostern wollten wir weiter nach Süden, wenn bis dahin unsere Rettungsinsel von der Wartung zurück sein würde. Während wir tagelang bedeckten Himmel genießen durften (sehr hautfreundlich) und bei frischem Wind das Thermometer selten auf 23 Grad … Mehr Auf Entdeckungstour auf Gran Canaria. .

Frühlingssegeln zwischen den Kanaren-Inseln

Alles war für den Frühlingstörn vorbereitet. . . In den letzten Tagen in Rubicon hatte uns das Reisefiber gepackt. Es gab eigentlich den Plan direkt von dort nach Las Palmas de Gran Canaria zu segeln. Die knappen 100 sm dorthin, wir gingen von 15 Stunden aus, stellten uns vor die Frage, ganz früh am Morgen … Mehr Frühlingssegeln zwischen den Kanaren-Inseln

Winterarbeiten bei Sonne und 25 Grad. . .

Bevor wir am 5.3. die Leinen loswerfen konnten, bekamen wir am Samstag noch „ einen Überraschungsgast“ . SY Shuenga war bei den SSW Winden in einem 24 h Törn von Teneriffa nach Arrecife durchgesegelt. Sie hatten sich einen neuen, größeren Anker nach Arrecife schicken lassen und wollten diesen nun endlich abholen. Einige Pakete flüssigen Proviants … Mehr Winterarbeiten bei Sonne und 25 Grad. . .